Vorstellung unserer Stipendiaten/innen

Stipendienprogram               1     –      2     –     3     –    4    –    5    –     Monitoring    –     Zwischenbericht 1     –     Zwischenbericht 2

Hier möchten wir Ihnen die 10 Stipendiaten/innen unseres Scholarship Programms für Shan Migranten, die Waisen sind oder in waisenähnlichen Verhältnissen leben, kurz vorstellen. Es sind nur einige Informationen. In Gesprächen vor Ort, bei den jungen Leuten zu Hause, haben wir sehr viel über sie und ihre Lebensumstände erfahren können. In Zusammenarbeit mit SWAN, unserem Projektpartner vor Ort, verfolgen wir den Weg dieser jungen Menschen, die ohne ein Stipendium, keine Möglichkeit zu einer Schul- bzw. Universitätsausbildung haben. Wenn es Möglichkeiten gibt, Kosten sinnvoll zu reduzieren, besprechen wir das mit SWAN und die suchen mit den Stipendiaten nach einer Lösung.

Für mehr Informationen zur Lebenssituation unserer Stipendiaten/innen und zur Entstehung des Programms, lesen Sie bitte hier:

Teil 1  –  Teil 2  –  Teil 3

Hier also die Bilder und ein paar Infos von und zu unseren Stipendiaten/innen:

namfon-longling

Name:                                               Namfon Longling

Alter:                                                 13 years

Grade/Klasse:                                  M. 1

School/University:                          Mon Pin Secondary school

Wo:                                                     Fang (Nordthailand – d.

Übersetzer)

Hintergrund:  

Namfon lebt mit ihrer Mutter und einer jüngeren Schwester in Fang. In Fang geht sie auch zur Mon Pin Oberchule. An Kosten muss sie 350THB/ca.9€ mtl. Für Miete bezahlen. An Wochenenden kann sie als Tagelöhnerin arbeiten. So kann sie 70-100THB/ca. 2-3 € dazuverdienen.

tanapon-sarades

 

Name:                                               Tanapon Sarades

Alter:                                                 19 Jahre

Grade                                                Bachelor Faculty of Animal science

Studienfach:                                    Tiermedizin

School/University:                          Maejo University

Wo:                                                    Chiang Mai

Hintergrund:

Beide Eltern starben an einer HIV Infektion. Zur Zeit lebt er mit seiner Großmutter im Wiang Haeng Distrikt. (Nordthailand, Grenze zu Myanmar – Anm. des Übersetzters) Während der Woche besucht er die Universität. An den Wochenenden nimmt er verschiedene Teilzeitjobs an um sein Leben zu finanzieren.

nattitar-ongnerng

 

Name:                                               Nattitar Ongnerng

Alter:                                                 20 J.

Grade:                                              1. Jahr an der Universität

School/University:                          Rachamangalar Lanna college

Studienfach:                                     Business English

Wo:                                                     Chiang Mai

Hintergrund:  

Nattitar kam mit ihrer Mutter aus dem Shan-Staat.Ihr Vater wurde während der Zwangsumsiedlungsmaßnahmen der burmesischen Armee, 1996 getötet.Ihre Mutter lebt im Übergangslager Koung Jor in Piang Luang. Seit ihre Schwester aus dem gemeinsamen Zimmer ausgezogen ist, muß Nattitar für Miete und Essen allein aufkommen. Da sie nun ‘Vollzeit’ studiert, ist sie nicht mehr in der Lage, wie vorher, auf dem Markt als Nudelverkäuferin zu arbeiten und so Geld dazu zu verdienen.

 

jaruwan-pintar

 

Name:                                               Jaruwan Pintar

Alter:                                                 16 J.

Grade:                                              erstes Jahr Buchhaltung

School/University:                        Chiangmai Commercial

College

Wo:                                                   Chiang Mai

Hintergrund:

Mit ihren Großeltern lebt Jaruwan in einer kleinen Tagelöhnersiedlung ausserhalb von Chiang Mai. Ihre Mutter ist tot. Da es ein weiter Weg in die Stadt ist, fallen bei ihr hohe Kosten für den Schulweg an. An den Wochenenden hilft sie den Großeltern auf dem Feld. Manchmal findet sie auch Arbeit als Tagelöhnerin in einem in der Nähe liegenden Resort.

 

sutipon

 

Name:                                               Sutipon

Alter:                                                 15 J.

Grade:                                              erstes Jahr

School/University:                        Lanna Polytechnic    ChiangMai Technological College

Wo:                                                  Chiang Mai

Hintergrund:

Lebt mit seiner Mutter in derselben Tagelöhnersiedlung wie Jaruwan. Der Vater ist tot. Auch er benötigt Hilfe bei den Kosten für den Schulweg.

 

p1010382.jpg

 

Name:                                                Wanpen Sengyord

Alter:                                                  17 J.

Grade:                                                M.6

School/University:                           Jom Thong secondary

school (Oberschule)

Wo:                                                     Chiang Mai

Hintergrund:

Wanpen lebt in einem Zimmer in der Nähe ihrer Schule. Ihr Vater ist tot. Wo ihre Mutter ist, weiß sie nicht. Im Alter von 3 hat ihre Mutter Wanpen verlasen. Da Wanpen eine schwere Herzkrankheit hat, muß sie einmal im Monat zur Untersuchung in ein Krankenhaus in Chiang Mai. Für die Kosten der Untersuchungen kommt das SWAN Gesundheitsprogramm auf, das mit der Sozialfürsorge einen Sondertarif hierfür aushandelte.

 

kanokwan

 

Name:                                               Kanokwan

Alter:                                                 12J.

Grade                                                M.1

School/University                           Mon Pin Secondary

school (Oberschule)

Wo:                                                     Fang (Nordthailand)

Hintergrund:

Da Kanokwan keine Thai ID hat, bekommt sie  keinerlei Unterstützung von der thail. Regierung für die Schule.Zur Zeit besucht sie die 5. Klasse der Mon Pin Oberschule. Sie lebt mit ihrer Mutter, einer Tagelöhnerin, 3 Schwestern und 2 Brüdern auf einer Farm in Fang. Sie ist die Jüngste. Nur die Mutter arbeitet, da alle Kinder in verschiedenen Klassen zur Schule gehen. Der Vater starb als er von der burmesichen Armee im Shan-Staat zur Zwangsarbeit als Träger gezwungen wurde. Nachdem der Vater tot war, ist die Familie nach Thailand gekommen. Während der Schuleferien und freien Tagen helfen die Kinder der Mutter bei der Arbeit. Auf der Farm, auf der sie leben, muß die Familie keine Miete zahlen. Die Mutter verdient ca. 250THB/ ca. 6-7€ pro Tag auf der Farm, hat aber nicht jeden Tag Arbeit.Das hängt von der Jahreszeit ab. Wenn sie auf der Farm keine Arbeit findet, muß sie sich anderswo Arbeit suchen gehen.

 

punyarporn

 

Name:                                   Punyarpon

Alter:                                     12J.

Grade:                                   M.1 (5.Klasse Anm:Übersetzer)

School/University:               Kovit Secondary school (Ober-

Mittelschule)

Wo:                                       Chiang Mai

Hintergrund:

Auch sie bekommt keine Unterstützung von der Bildungsbehörde, da sie keine Thai ID hat. Punyarporn lebt mit ihrer Großmutter da ihre Eltern sich nach ihrer Scheidung nicht mehr um sie gekümmert haben. Die Großmutter arbeitet auf einer Rosenplantage. Hier gibt es allerdings nicht jeden Tag Arbeit. Alle 6 Monate muss die Großmutter ausserdem für ihre Arbeitserlaubnis zahlen.

 

kamonpon

 

Name:                                     Kamonpon

Alter:                                       13 J.

Grade:                                    Grundschule 3. Klasse

School/University:               Lak Taeng school

Wo:                                         Ban Piang Luang/Wiang Haeng District (Nordthailand/Grenze zu

Myanmar Anm. d. Übersetzers)

Hintergrund:

Sie lebt im Mädchenhaus des Koung Jor Flüchtlingslagers (Piang Luang/Grenze zu Myanmar-Anm.d. Übersetzers). Menschen aus dem Lager und die Lehrer ihrer Schule baten den Leiter das Koung Jor Lagers (Sai Laeng – Anm. d. Übersetzers), sie dort wohnen zu lassen da ihre Mutter tot ist und ihr Vater verschwunden. Da im Budget für das Mädchenwohnhaus keine Extrakosten für solche Fälle enthalten sind, bat der Campleader SWAN um Unterstützung für Essen und Schulgeld für Kamonpon.

 

duen-pian

Name:                                   Duen Pian

Alter:                                     13 J.

Grade:                                   M.2 (Secondary level)

School/University:               Schule Piang Laung

Wo:                                       Piang Luang/Wiang Haeng District

Hintergrund:

Duen Pian lebt im Mädchenhaus des Koung Jor Flüchtlingslagers. Ihre Mutter ist tot. Der Vater ist sehr alt und nicht mehr in der Lage als Gelegenheitsarbeiter auf dem Feld zu arbeiten. Die Familie hat keine eigene Unterkunft. Deshalb entschied der Vater Duen Pian und ihre Schwester in das Mädchenhaus des Flüchtlingscamps zu schicken. Der Vater ist im Tempel untergekommen und kann dort 900-1000THB/ca. 24€ im Monat verdienen. Bei ihr fallen vor allem Kosten für den Bus zur Schule an. Ihr Essen wird zusammen mit den Essenskosten für die anderen Mädchen im Mädchenhaus, von einer Hilfsorganisation bezahlt.

 

Text von SWAN übersetzt von Marcus Mitwollen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.