Stipendien-Programm für Migranten die Waisen sind oder in Waisenähnlichen Verhältnissen leben Wie wird das Programm von SWAN begleitet und evaluiert?

Stipendienprogram               1     –      2     –     3     –    4    –    5    –     Monitoring    –     Zwischenbericht 1     –     Zwischenbericht 2   –   Vorstellung Stipendiaten/innen

Zu Beginn des Berichtes geht SWAN auf den Projekthintergrund und die Zielgruppe ein. Informationen zum Programm und zu den Stipendiaten finden sie untern folgenden links:

04.03.2016 / Stipendienprogramm für Waisen Teil 2

09.03.2016 / Stipendienprogramm für Waisen Teil 3

Vorstellung unserer Stipendiaten/innen

 

Das Programm wird vom SWAN Bildungsprogramm und Management Team wie folgt evaluiert.

  • Das Projektteam besucht jede Schule bzw. Uni alle zwei Monate
  • Durch begleitende workshops und meetings mit Lehrern, Eltern und Schülern
  • Monatliche Berichte jeder Schule

Das Monitoring Team des Bildungsprogramms der SWAN Stiftung hat während der letzten 6 Monate drei Monitoring Reisen durchgeführt. Diese Teams bestehrn aus der Koordinatorin des Bildungsprogramms, und einer weiteren Mitarbeiterin. Während dieser Reisen besucht das Team alle Schulen die von SWAN unterstützt werden in Fang und in Piang Luang (beides Orte im hohen Norden Thailands an der burmesischen Grenze / der Übersetzer).

Ausserdem besuchte die Projektkoordinatorin alle von SWAN unterstützten Studenten in Chiang Mai zwei Mal um ihre Entwicklung zu überprüfen.

Die Studenten selbst besuchten auch die SWAN-Stiftung. Schließlich werden die Ergebnisse dieser Besuche und der Treffen mit Eltern und Lehrern dem SWAN Team bei den wöchentlichen Treffen mitgeteilt.

Während der Monitoring Reisen trifft das Team neben den Schülern immer auch Eltern bzw. die Verwandten bei denen sie leben und die Lehrer. Es werden Meetings mit den Schulleitern, Lehrern und den Elternkomitees abgehalten. Schulaktivitäten werden hier besprochen und alle haben die Möglichkeit Bedenken zu äußern, Entwicklungen zu diskutieren und die Leistungen der Schüler zu erörtern. Die Projektkoordinatorin trifft die Schüler in ihrem zu Hause und schaut sich hier die Lern-und Lebensbedingungen an. Die Erfüllung der Grundbedürfnisse muß gegeben sein. Die Schüler äußern ausnahmslos ihre Dankbarkeit dem Programm gegenüber, daß ihnen eine Bildung ermöglicht die sie sich ohne das Programm nicht leisten könnten. Hier berichten sie auch von ihren Lernfortschritten.

Zusätzlich sendet jede von SWAN unterstütze Schule am Ende jedes Monats einen kurzen Bericht an die Projektkoordinatorin. Dieser enthält Informationen zu Lernentwicklungen, Herausforderungen, geplanten Schulaktivitäten und zusätzlichen Bedarfen. Diese Berichte enthalten auch Informationen zur Entwicklung der Schülerzahlen. Darüber hinaus stehen die Lehrer und das SWAN Bildungsprogramm bei Bedarf in Telefonkontakt.

Im Anschluss an jede Monitoring Reise berichtet die Bildungskoordinatorin auf dem nächsten der wöchentlich stattfindenden Treffen des gesamten SWAN Teams. Einen formalen Bericht stellt sie dem Management Team auf dessen alle drei Monate stattfindenden Treffen bereit. Hier wird das Programm bewertet und gegebenenfalls angepasst.

Zu Beginn jedes Halbjahres werden die Schul- bzw. Studiengebühren der Schüler, die in Fang bzw. Piang Luang leben, an die jeweiligen Schulen und Universitäten überwiesen. Lehrer aus Fang und Piang Luang sind verantwortlich dafür die Lebenshaltungskosten der Schüler zu dokumentieren. Diese werden den Schülern zu Monatsbeginn überweisen. Sie stellen dann den Lehrern alle nötigen Zahlungsbelege zu Verfügung. Am Ende jedes Semesters werden die gesammelten Belege nach Chiang Mai an SWAN geschickt.

 

Die Studenten in Chiang Mai besuchen die SWAN Stiftung persönlich und erhalten hier den Bedarf zum jeweiligen Lebensunterhalt. Sie liefern hier alle Belege persönlich ab

 

 

die Schülerinnen Nam Fon und Kanokwan bekommen ihr Stipendium von Lehrerin in Fang überreicht

 

 

 

 

Die Buchführerin des SWAN Bildungsprograms legt dem SWAN Management Team und der SWAN Schatzmeisterin Finanzberichte zur Prüfung vor. Diese Berichte enthalten alle relevanten von den Studenten und Schülern unterschriebenen Belege.

Die Berichte werden dann in Halbjahresberichten zusammengefasst.

(den hat between-borders zusammen mit dem Original dieses Berichts erhalten)

Alle Aktivitäten aller SWAN Programme werden in einem Jahrestreffen einem darauf geprüft ob sie den SWAN Richtlinien in administrativer und finanzieller Hinsicht entsprechen.

Sutipon

Studenten erhalten in der SWAN Stiftung ihre Stipendien:

Jaruwan Pintar
Punyarporn
Wanpen Sengyord
Nattitar Ongnerng
Tanapon Sarades (John)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn + 6 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.