Warme Kleidung für unsere Kinder

Eigentlich sollte man denken, Thailand und Burma sind warme Länder, für manchen sogar zu heiß. So ist es auch im Normalfall. Entlang der Grenze liegen die Flüchtling Camps in einer Höhe zwischen 800 und 1400  Meter. Nachts gehen da die Temperaturen in der kalten Jahreszeit schon mal bis zum Gefrierpunkt runter. Nebel und Regen tun ihren Teil. Das ist ziemlich ungemütlich, besonders wenn man nichts Warmes zum Anziehen hat und frieren muss.

So statten wir jedes Jahr um diese Zeit viele Kinder mit warmer Kleidung, Decken, Schuhen und allem Nötigem aus, um über diese kalten Nächte zu kommen. Viele haben ja nicht mal eine Jacke, oder eine vernünftige Decke. Eines der Kinder fragte unseren Dr. Htun: Opa, warum hast du eine Jacke und ich nicht? Das trifft schon hart. 2007 versorgten wir mehr als 1000 Kinder mit warmer Kleidung, was wir in den Folgejahren wiederholten.

Dieses Jahr konnten wir 400 Kindern und Jugendlichen im Lager Loi Kaw Wan über die kalte Jahreszeit helfen. Auch in den anderen Lagern, die wir teilweise betreuen, konnten wir in den letzten Monaten diesbezüglich unseren Beitrag leisten.

Die Kinder werden immer mehr, sie wachsen, haben ihre Bedürfnisse.
Vieles hat sich in den letzten Jahren verbessert, zumindest die Grundversorgung muss gesichert sein. Die Grundausstattung für ein Kind bezüglich Kleidung beläuft sich auf etwa 25 €.

Vielen Dank!

Ihr Helfen ohne Grenzen Team 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn + neunzehn =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.