Unterwegs in Burma – Eine Reise zum Volk der Shan

Am 01.November erschien das Buch: Unterwegs in Burma – Eine Reise zum Volk der Shan   von unserem Freund Nicholas Ganz, das wir euch hiermit wärmstens ans Herz legen wollen. Ihr könnt es dann unter den Weihnachtsbaum legen oder natürlich selbst lesen. Sicher eines der ganz ganz wenigen Bücher in deutscher Sprache, die sich mit dem Shan Volk befassen. Allein deshalb ein ’Muss’ für Interessierte.

Eine Rezension folgt.

Klappentext:

"Burma (oder Myanmar / Birma) ist eines der ärmsten Länder Südostasiens und nach dem Ende der Militärdiktatur befindet sich der Vielvölkerstaat in einem politischen Umbruch. Das weitgehend unbekannte Volk der Shan gehört zu den größten ethnischen Volksgruppen des Landes und sie können auf eine uralte Geschichte und Kultur zurückblicken, welche für die kulturelle Entwicklung Südostasiens eine bedeutsame Rolle gespielt hat.

Das vorliegende Buch beschreibt eine abenteuerliche Reise durch faszinierende Landschaften und uralte Traditionen in das Herz der Shan. In den Gesprächen mit Historikern, Kulturbeauftragten und einfachen Bauern wird ein authentischer Blick auf diese Volksgruppe gewährt. Doch die tragische Geschichte dieses Volkes begann in Burma, als das Militär 1962 putschte und seitdem die Shan und andere ethnische Volksgruppen des Landes mit ihren historischen Kulturen fast vernichtete. Die Zeugnisse von Flüchtlingen, ehemaligen Drogenbaronen und Kommandeuren von Guerilla-Armeen zeigen die dunkle Seite eines fast 50 Jahre andauernden Bürgerkrieges und geben einen umfassenden und ehrlichen Einblick auf das Volk der Shan." 

Ein Teil der Erlöse aus dem Buch kommen einem humanitären Hilfsprojekt der Shan zu Gute!

292 Seiten
Softcover, mit zahlreichen schwarz/weiß Bildern

ISBN 978-3-86963-700-6 

14,00 Euro

http://www.iatros-verlag.de/de/Reisen-/-Laender/Unterwegs-In-Burma.html?x56795=71d9e34f9c41b888ccf3da343f9472ce

Informationen zum Autor:

Nicholas Ganz lebt und arbeitet als freier Fotograf und Autor in Essen. Seit 2005 bereiste er Burma und recherchierte vor allem über das Volk der Shan. 2008 gründete er die Hilfsorganisation "Keinom Foundation", um notleidende Menschen, die er durch seine Arbeit kennengelernt hat, zu unterstützen und zu fördern.

Weitergehende Informationen finden Sie auf der Internetseite www.nicholasganz.de

Bisherige Veröffentlichungen:

Graffiti World – Street art from five continents – Thames & Hudson, London, 2004 
Graffiti Woman – Street art from five continents
– Thames & Hudson, London, 2006
Burma – the alternative guide
– Thames & Hudson, London, 2009 

Bei weiteren Informationen steht Ihnen Nicholas Ganz unter der Email info@keinom.com oder Awad Eckstein vom Iatros Verlag unter der Email a.eckstein@iatros-verlag.de gerne zur Verfügung. Bei Bestellungen als Händler oder für Rezensionsexemplare wenden Sie sich bitte an den Verlag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.