Stipendiaten/innen bedanken sich

Seit einigen Jahren betreiben mit unserer Partnerorganisation SWAN (Shan Womens Action Network) ein Stipendienprogramm für junge Menschen die Halb- oder Vollwaisen sind bzw. in waisenähnlichen Verhältnissen leben. Wir berichten regelmäßig darüber auf dieser Seite.

Hier möchten wir Ihnen ein paar Beispiele von der Dankbarkeit dieser jungen Leute geben. Natürlich erfahren wir diese bei jedem unserer Besuche vor Ort. Eine ganz ehrliche und doch fast schüchterne Dankbarkeit, die uns manchmal etwas unangenehm ist. Aber uns erreichen auch immer wieder Briefe oder, besonders zu Weihnachten oder dem Jahreswechsel, selbstgebastelte Karten.

Hier eine kleine Auswahl:

Nam Fon und Kanokwan basteln uns gerne Karten
Brief von Mike (Thanapon Saradeeh)
Mike
Brief von Natthita Lunghueang
Natthita
Brief von Sutipol Kornkaew
Sutipol
Brief von Jaruwan Pinta
Jaruwan (Proi)
Marcus Mitwollen
Marcus Mitwollen

Marcus ist seit 2006 im Verein tätig und war schon Mitglied bei 'Helfen ohne Grenzen Deutschland'. Er ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt in Bremen. Von Beruf ist er Intensiv/Anästhesiepfleger im Schichtbetrieb und Bewegungslehrer. Im Verein ist er fast von Beginn an im Vorstand aktiv. Die thailändisch/burmesische Grenzregion kennt er seit 30 Jahren und spricht leidlich Thai. Ihn hat man am Telefon wenn man between-borders anruft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zwölf + achtzehn =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.