Sauberes Wasser für Ho Num

Trinkwasser aus dem Tal

Ohne sauberes Wasser mußte der Ho Num Kindergarten in Ban Piang Luang lange auskommen bzw. ist es täglich mühsam von en Erzieherinnen aus dem Ort im Tal heraufgebracht worden. Grund: der Wasserfilter war kaputt. 

Nur einen neuen Wasserfilter zu kaufen, wäre sinnlos, da die Aufbereitung des Wassers, das erste Filtern in den Wassertanks dazu führte, daß der Filter kaputt ging. So wäre es einem neuen Gerät auch sofort wieder gegangen. Es müssen also nicht nur Filter gekauft werden, sonders es müssen neue Wassertanks gebaut werden.

Between-Borders hat das Geld hierfür bereits vor einiger Zeit überwiesen aber die arbeiten sind erst jetzt zu einem Ende gekommen.

Das Schleppen hat also endlich ein Ende und allen Kindern steht wieder jeden Tag sauberes Trinkwasser zur Verfügung.

die neuen Tanks sind fertig
wer arbeitet soll auch Pause machen
alle Betonteile müssen den steilen Weg zum Kindergarten hochgeschleppt werden
die neuen Filter

Marcus Mitwollen
Marcus Mitwollen

Marcus ist seit 2006 im Verein tätig und war schon Mitglied bei 'Helfen ohne Grenzen Deutschland'. Er ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt in Bremen. Von Beruf ist er Intensiv/Anästhesiepfleger im Schichtbetrieb und Bewegungslehrer. Im Verein ist er fast von Beginn an im Vorstand aktiv. Die thailändisch/burmesische Grenzregion kennt er seit 30 Jahren und spricht leidlich Thai. Ihn hat man am Telefon wenn man between-borders anruft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

18 − 15 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.