Kurzer Überblick über unserer Flüchtlingscamps

Heute ein kurzer Überblick, was sich so entlang der Grenze in den 5 Flüchtling Camps tut, bzw. getan hat. Viele untergeordnete Projekte gibt es da natürlich noch. Es ist doch recht viel dabei, bei dem wir behilflich sein konnten im Laufe der letzten 7 Jahre.

Wir möchten darauf hinweisen, dass wir nur bei einem Teil der in der Präsentation gelisteten Projekte Unterstützung leisten konnten. Es ist vielmehr das Werk verschiedener Organisationen aus verschiedenen Ländern. Ausführliche Berichte zu jeder unserer Hilfestellungen finden Sie auf unserer Website, Aktuell & im Archiv.

Folgende Projekte betreiben wir mit unserer Partnerorganisation, dem Shan State Development Fund (SSDF) entlang der Thai/Burma Grenze:

Angefangen haben wir in Loi Kaw Wan (LKW) 2004, alle 75 Kinder in den Waisenhäusern, medizinische Ausbildung für 100 Rucksack Sanitäter, medizinische Versorgung durch Dr. Htun, Klinikeinrichtung & Medikamente, 6 Wasserversorgungen, zu Weihnachten immer Kleidung für 1000 Kinder, alle anfänglich 90 Kinder im Kindergarten, jetzt Neubau eines Kindergartens, Nahrung, Gehälter, Teeplantage für die Schule, Schweinezucht, Ausflüge für die Kinder und vieles mehr.

– den Großteil in Kong Mong Mung (KMM), Unterkunft Boys, Unterkunft Mädchen, Küche & Kantine, Lehrergebäude, Gehälter,  Schulbedarf Kinderschutzimpfungen, knapp 100 Kinder, davon etwa die Hälfte Waisen, werden mit Nahrung, medizinischer Versorgung und Ausbildung unterstützt, dank Herrn Elsner aus Frankfurt, der KMM fast im Alleingang sponsert, die Gebäude finanzierte und alle 50 Waisen unterstützt. Bedarf für eine 2. Schule bestand, die sich derzeit noch im Bau befindet. Knapp 50 der 100 Kinder werden von Karin Burkel und ihrer Gruppe aus Hof und einer Organisation aus England unterstützt.

– in Loi Sarm Sip, bauen wir derzeit die neue Unterkunft für Jungs , die Nahrung für 48 Kinder, Lehrer & Kindergärtnerinnen Gehälter finanzieren. Nötig sind warme Kleider für die Kinder und ein neues Schulgebäude, Küche Kantine – unser ärmstes Camp

– in Loi Tai Laeng (LTL), nur ein kleiner Anteil in der Gesamtstruktur, im alten Klinikgebäude, Wasserversorgung, anteilig Ausbildung für 60 Sanitäter, Malaria Training. Professionelle Zahnarzt Ausrüstungen gekauft, Zahnarzt aus Deutschland behandelt dort jährlich. Nötig ist derzeit die 60 Kinder im Kindergarten zu versorgen.

– eine der drei Prothesenwerkstätten und die dazu gehörige Farm wurden von uns erstellt und wird noch von uns finanziert.

– das Camp, Kuang Jor ist nicht in der Präsentation gelistet. Dort bauten wir vor einigen Jahren ein Waisenhaus, die Versorgung wurde später von einer anderen Hilfsorganisation übernommen.

– In Loi Lum waren wir bisher nicht tätig, da es nur sehr schwer zugänglich ist.

Weitere Projekte unterstützen wir mit unserer anderen Partnerorganisation Shan Women Aktion Network (SWAN).

– den Kindergarten in Ho Num mit 30 Kindern,

– das HIV Projekt mit 57 Kindern, denen wir den Schulbesuch ermöglichen

sieben Stipendien vergaben wir dieses Jahr, die den jungen Menschen den Besuch einer Universität oder einer weiterführenden Schule ermöglichen.

Für eine kleine Organisation, wie wir es sind, ist doch viel passiert. Dank allen Spendern und Helfern.

Ihr Helfen ohne Grenzen Deutschland Team

Präsentation: Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.