Kleiderspende vom Galare Guesthouse

Die Besitzerin des Galare Guesthouses hat mir gerade eine Spende aus 8 Kartons übergeben. Sie enthalten warme Kleidung, Decken und Spielzeug. Eine gute Sache denn schon jetzt wird es den Bergen nachts empfindlich kalt. In einem Monat geht es teilweise runter bis auf den Gefrierpunkt. Da werden die warmen Sachen sicher gerne genommen. Eine kleine und doch so sinnvolle Sache.

Leider können wir in Deutschland keine Sachspenden annehmen, da allein die Kosten und der Aufwand größer wären, als würde man die Sachen gleich vor Ort kaufen.

Fon und Ann mit einem Berg Spenden
Fon und Ann mit einem Berg Spenden

Eben hat die Guesthouse Crew sogar eine temporäre freiwillige Mitarbeit in einem Waisenprojekt in Mae Hong Son angeboten. Wer weiss? Sie könnten vielleicht Workshops unterrichten zum Thema: „How to run a Guesthouse?“

Es ist so schön zu sehen, dass unsere Ideen und die unserer Freunde Vorort immer stärker Hand in Hand gehen.

Marcus Mitwollen
Marcus Mitwollen

Marcus ist seit 2006 im Verein tätig und war schon Mitglied bei 'Helfen ohne Grenzen Deutschland'. Er ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt in Bremen. Von Beruf ist er Intensiv/Anästhesiepfleger im Schichtbetrieb und Bewegungslehrer. Im Verein ist er fast von Beginn an im Vorstand aktiv. Die thailändisch/burmesische Grenzregion kennt er seit 30 Jahren und spricht leidlich Thai. Ihn hat man am Telefon wenn man between-borders anruft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

fünfzehn − sieben =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.