Helfen ohne Grenzen Open Air – Sommerfest am 15.Mai in Ansbach

Eigentlich wollten wir von HoG bereits am Freitag vor dem 15. Mai eine Veranstaltung organisieren, hauptsächlich für Kinder. Das Bündnis der Stadt und des Landkreises Ansbach kamen auf uns zu, da sie tags darauf eine ähnlich Veranstaltung geplant hatten. So taten wir uns zusammen und werden den "Internationalen Tag der Familie" gemeinsam feiern. 

Von 10:00 bis 16:00 Uhr finden alle Aktivitäten statt, in der Reitbahn, im Kunsthaus und anderen Plätzen der Ansbacher Innenstadt, die vom Bündnis veranstaltet werden. Auch HoG wird mit einigen Aktionen vertreten sein. Haben die Kinder "Lust auf Tanzen" sind sie herzlich eingeladen. Diese Aktion ist eine Einlage der Tanzschule Willig aus Ansbach.

  • Ebenso haben wir ganztägig die Bewirtung übernommen. Wie immer wird Norbert von Eugens Weinstube Getränke und gutes Essen anbieten. Ebenso wird Peter vom Ansbacher Whisky-Laden, Celtic Dreams, seine edlen Tropfen ausschenken.
  • Das Kunsthaus in der Reitbahn hat uns seine Räume zur Verfügung gestellt. Dort bietet Helfen ohne Grenzen Informationen zur Situation in Burma und über die getätigten und bestehenden Hilfeleistungen an. Zur Unterstützung der Menschen in den Projekten kaufen wir ihnen Schnitzereien und andere Kunstgegenstände ab, die im kleinen Raum des Kunsthauses angeboten werden. Gewinne gehen zurück an die Menschen drüben.
  • Unter dem Motto "Buttons selber machen" werden wir ganztägig, gemeinsam mit dem Bündnis Buttons, auf Wunsch Buttons herstellen. diese sind kostenlos, die Motive können gerne auch selbst gestaltet sein.

Ab 16:00 Uhr übernimmt Helfen ohne Grenzen die Bühne. Dieses Jahr dachten wir einmal den jungen Musiker aus der Region eine Gelegenheit zu geben ihr Können zu zeigen.

  • 16.30-17.45: Patrick Mc Crane, Rock’n Roll
  • 18.00-18.45: Spinning Coin, Blues und Rock.
  • 19.00-19.45: The Crocodiles, Sing-Songwrigter
  • 20.00-21.00: The Calyx, Hardrock
  • 21.00-22.15: Session – Jeder kann auf die Bühne 
  • Das ist soweit das Programm, aber es gibt noch mehr Schmankerl.  Auch der Liedermacher Frank Waierer aus Nürnberg ist wieder zu Gast.

 Wochenendbonbons – Frank Wairers unglaublich wahre Geschichten

In meinen Liedern und Texten erzähle ich wahre Geschichten. Sie handeln von der Frau mit dem gefrorenen Hühnchen auf dem Kopf, vom reichen Wetter, von dem Mädchen Lotte Hummel, vom argentinischen Tango in Franken, vom tiefschwarzen Sternsee hinter den Winden, von wunderbaren Asphaltgesängen in der lauen Sommernacht …

Ich singe eigene Lieder und Songs von Leonard Cohen.

Ich bin zufrieden, wenn Sie, liebe Hörerinnen und Hörer, hinterher sagen: Es war ein Programm scharfer Kontraste, ich bin dabei empfindsamer geworden und lustig war’s auch.

  • Eigentlich ist eine Jam Session etwas, das spontan entsteht. Wir helfen ein bisschen nach. Also bitte alle Musiker ab etwa 21:00 Uhr spontan sein und auf die Bühne kommen.
  • Ebenfalls am Abend werden von der Tanzschule Willig einige Show-Tänze vorgeführt, entweder auf der Bühne, oder im Kunsthaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.